Reiseapotheke & Vorsorge. Ja? Nein?

Eingetragen bei: Allgemein, Blog, Tips | 0

Die Frage die sich vermutlich jeder stellt, der vor seinem halb gepackten Koffer steht: Soll ich eine kleine Apotheke mit nehmen?

Man entscheidet sich dagegen, verträgt das essen nicht und auf einmal wünschte man sich, man hätte diese 5g gepackt und man könnte die Magen beschweren verkürzen.

Dank Onlineapotheken wie der Europa Apotheek würde man sich sogar den Gang zur Apotheke selbst sparen können. In meiner Familie ist eine diese schon fester Bestandteil, und vor dem typischen Reisestress wirklich perfekt.

Ich persönlich habe immer ein bisschen was dabei, nehme aber nie die Packungen mit, sondern immer nur eine Palette der Tabletten und schreibe hinten mit Edding drauf, für was sie gut sind. Immer dabei sind Kopfschmerztabletten, was für allgemeine Schmerzen und was für den Magen.

Aber damit ihr noch eine andere Meinung hört, hab ich mal mit meiner Freundin, einer Arzthelferin, die tagtäglich die Folgen eines Urlaubs ohne Apotheke mit kriegt, bisschen ausgefragt, welche Vorsorgen man treffen sollte und was unbedingt mit in den Koffer sollte. Kurz und bündig.


Worldsessed: Würdest du eine Reiseapotheke empfehlen oder ist es überflüssig?

Mela: Ich würde eine empfehlen, dann ist man immer ein Stück auf der sicheren Seite.

W: Wenn ja, was sollte unbedingt mit, und warum?

M: Eventuell ein Breitspektrum Antibiotika, und was zum desinfizieren und Pflaster. Vor allem wenn es Richtung Asien/Afrika geht. Ebenso vielleicht noch was für Durchfall.

W: Welche Vorbereitungen sollte man vor einer Reise machen?

M: Unbedingt vorher den Impfstatus prüfen u.a. Tetanus sollte jeder haben. Für weiter Reisen evtl. noch Hepatitis impfen

W: Was sollte man machen falls mal was passiert, wie ein Sturz mit dem Roller, einer Lebensmittelunverträglichkeit oder ein Tierbiss?

M: Wunde unbedingt säubern, desinfizieren und wenn möglich steril verbinden. Darauf achten, dass kein Dreck in die Wunde kommt und bei Überwärmung oder starker Rötung und Eiterbildung unbedingt Arzt aufsuchen und TD (Teatnus Impufng. Das ist meine Sicht, man könnte so viel Schreiben.


So, ein kleiner Überblick ist nun da, wer es ganz genau wissen will, kann sich auf dieser Informationsseite umschauen und über genauere Medikamente informieren oder diese gleich bestellen.

Von dieser Quelle hier hab ich folgende Checkliste, an der man sich etwas orientieren kann:

  • Medikamente gegen Schmerzen und Fieber
  • Salbe gegen Insektenstiche, Juckreiz und Sonnenbrand
  • Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Tabletten gegen Allergien
  • Medikamente gegen Durchfall, Magenbeschwerden, Übelkeit und Sodbrennen
  • Verbandsmaterial wie Pflaster und Mullbinde
  • Mittel zur Wunddesinfektion
  • Fieberthermometer
  • Insektenschutz (Spray, Moskitonetz)

Ansonsten kann ich euch nur raten, euch nicht zu viele Gedanken zu machen und den Urlaub zu genießen. Wenn etwas passiert, ist das kein Grund in Panik auszubrechen, denkt an eine Reiseversicherung für schlimmere Dinge, und die Kleinigkeiten, haben kein Recht, euch die Reise zu verderben.

Was haltet ihr von einer Reiseapotheke? Was habt ihr dabei? Wie beugt ihr vor?

Taipei Day One_

worldsessed

Mia – Worldsessed Creator- is worldsessed, loves photography and sharing her adventures with you, so you feel like, you need to go and make your life more amazing.

Hinterlasse einen Kommentar