New York für Anfänger

Eingetragen bei: Tips, USA | 6

Der große Traum eines jeden Reiselustigen: NEW YORK.

Auch mein Traum jedoch konnte ich bereits meine wanderlustigen Füße sieben mal durch New York bewegen, und selbst das war für mich noch lange nicht genug. Wer sich auf New York einlässt, verliebt sich.

Mein erster Besuch nach New York begann in einem Reisebus, die Fahrt durch die Stadt war für mich eher ernüchternd.

Das soll New York sein? Sie ist dreckig, eng, arm, eine Baustelle nach der anderen. Meine ersten Gedanken sollten sich NICHT bestätigen. Ich war zwar begeistert aber enttäuscht, bis zu dem Moment in dem wir aus dem Bus aussteigen durften und mir die Atmosphäre dieser Stadt entgegen kam. Das war der Beginn einer Liebesgeschichte zwischen einer Frau und einer Stadt, in der Träume gemacht und wahr werden.

Ich bin kein Insider, obwohl ich oft genug dort war, aber die Stadt lässt es nicht zu, sie bestens zu kennen. Sie ändert sich schnell, heute ist es dort angesagt, morgen hier, und nachdem du zehnmal die selbe Straße überquert hast, siehst du plötzlich etwas neues. Eine Stadt für Entdecker.

In diesen sieben Besuchen konnte ich jedoch ein paar Tricks und Tipps für NYC finden die ich mit euch teilen will, den jeder sollte einmal in New York gewesen sein, und mit diesen Tipps, verliebt man sich garantiert.

IMG_1529

Hier Teil 1 meiner ultimativen New York Tipps:

  • Rockefeller oder Empire State Building -> definitiv das Rockefeller: die Wartezeiten sind um einiges kürzer, die Aussicht ist besser und nicht von Gittern begrenzt und man sieht von dort aus das wunderschöne Empire State Building und hat einen wahnsinnig tollen Blick über den Central Park.
  • Upper West Side ist wesentlich schöner als Upper East Side. Beide sind aber einen Besuch wert, wobei einfach die West Side mehr zu bieten hat. Während Upper East Side die Straße entlang mit Hotels gesäumt ist und langweiligen pompösen Bewohnern, hat die West Side genau das, was man sich unter New York vorstellt. Viele Treppenaufgänge vor den schönen Häusern, Minivorgärten, kleine Cafés, kleine Kirchen und das berühmte „Gray´s Papayas“, der beste und berühmteste Hot Dog der Stadt, versteckt sich unter anderem hier (2090 Broadway at 72nd Street). Am besten fährt man mit der Metrolinie A, B oder C und steigt Station 81st aus, dort ist das Natural History Museum, und wandert dann hinunter im Zickzack, mit Central Park an der Seite oder mitten durch die Upper West Side um dann beim Grays Papaya Pause zu machen, und sich dort ein Hot-Dog zu gönnen! Vielleicht passt ja der Riverside Park auch noch in euer Zeitmanagement.
  • Je nachdem wie viel Zeit ihr habt, aber New York muss man einfach durch LAUFEN!! Alles zu Fuß, so wenig wie möglich mit Taxi oder Metro, vorausgesetzt man will das richtige New York erleben, wer einfach nur Sightseeing machen will oder zu wenig zeit hat bewegt sich lieber anders fort ;)IMG_4638
  • Central Park definitiv NICHT mit dem Rad machen, außer du willst ihn wirklich einmal umfahren, aber rein darfst du mit den Rädern nicht, sondern du bleibst immer brav auf der vorgegeben Radspur und erhascht immer wieder einen Blick auf die New Yorker die durch den Park flanieren. Wer den Central Park NICHT einmal durchlaufen will, ist ja auch recht groß ;) beginnt am besten bei der 5th Av. Dies würde sich gut verbinden lassen, in dem man die 5th Ave hoch flaniert, am Rockefeller Plaza vorbei, dann in die St. Patricks Cathedral und wenn man Lust hat, direkt hinter der St. Patricks in das New York Palace, das Hotel von Gossip Girl (ein Tipp versteckt in einem Tipp ;) und dann weiter hoch, links einen Abstecher in den Applestore, und kurz E-Mails checken auf deren Ipads und dann über die Straße ins Plaza huschen, ja man darf da rein, und ja man sollte kurz reinschauen. Wer es sich leisten will, kann ja gleich noch ein Käffchen trinken, zwischen all den gutbetuchten und perfekt erzogenen Menschen mit ihren kindheitslosen Kindern. Und dann nochmals über die Straße, vorbei an den Pferden mit Kutsche und geradewegs in den Park und dann leicht immer mehr links halten um am besten auf der anderen Seite am Columbus Circle mit der silbernen Weltkugel wieder raus zukommen! Zwischen durch unbedingt den Umpire Rock aufsuchen, von dort aus hat man einen super Blick auf die Hochhäuser um sich.
  • NYCBrooklyn Bridge ist definitiv ein MUSS!  Kann man auch schön mit einem „Spaziergang“ (gute Schuhe sind ein MUSS) verbinden! Am besten du steigst World Trade Centre aus oder beginnst am Ground Zero. Wenn du zum Memorial rein willst, musst du die Karten schon vorher online „kaufen“ und ausdrucken, sind kostenlos und es entstehen auch keine Wartezeiten dadurch. Der Ground Zero ist am schönsten bei Nacht, weil die Gedenktafeln mit den Namen beleuchtet sind, und irgendwie ganz anders wirken. Aber auch tagsüber haben sie definitiv genug Wirkung.  Dann kannst du von dort weiter zur St. Pauls, und dann zur City Hall und rechts davon ist auch schon der Anfang der Brooklyn Bridge.  Und zwar nur da, vom Wasser aus kommt man NICHT auf die Brücke, nur von der City Hall und dann wieder von der anderen Seite des „Flusses“. Wenn du genug Zeit hast, solltest du auch nach Brooklyn gehen/fahren, z. B. in den botanischen Garten.

Wart ihr schon einmal in New York und was habt ihr so für Tipps für die Stadt die niemals schläft?

Alle Bilder sind wie immer von mir, falls nicht wurde dies durch die Quelle gekennzeichnet.
worldsessed
Mia – Worldsessed Creator- is worldsessed, loves photography and sharing her adventures with you, so you feel like, you need to go and make your life more amazing.

6 Antworten

  1. Staten Island Ferry!!!
    All the was down in the south the Ferry building is located! Go there ans use tue FREE ferry to get to staten island! Passing the Statue of liberty you have a great Chance to get amazing pictures!!! It you arrive you have tue best view and can See tue Wohle breathtaking skyline of New York!!! :-D

  2. […] draußen auf den Straßen Manhattans beginnen. Später dann sind wir durch die Upper West spaziert (hier erfahrt ihr warum diese Viertel), haben im Central Park Menschen beobachtet sind durch die Straßen […]

  3. Hallo Mia!
    Ich kann deine Tipps nur unterstreichen!! Ich würde auf jeden Fall noch empfehlen, eine Broadwayshow zu besuchen. Das ist zwar kein „Geheimtipp“, aber es lohnt sich allemal! Phantom of the Opera bringt Gänsehaut-Feeling pur, The Lion King ist nicht nur lustig, sondern hat fantastische Kostüme und Ohrwurmmusik und Mamma Mia ist eine absolute Gute-Laune-Garantie! Am besten ist, die Tickets über broadwaybox.com zu kaufen. Hier gibt es regelmäßig super Deals bis zu 50% billiger. Hab ich bisher immer gemacht und hat wunderbar geklappt!
    Einen lieben Gruß, Nathalie
    (www.natworldwild.com)

    • worldsessed

      Hallo, vielen Dank für die Info. Das wird ein Dreiteiler und es kommen noch mehr Tipps, wenn es dir nichts ausmacht, würde ich gerne deine Infos auch übernehmen. Broadway ist irgendwie nicht auf meiner Liste, und der Link ist super! :) Wird Zeit dass ich wieder nach New York fliege ;)
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Mia

  4. Ja klar, das kannst du gerne einbauen! Vielleicht kannst du ja einen klitzekleinen Link oder Verweis zu meiner Seite hinzufügen? Darüber würde ich mich total freuen!
    Wann ist es nicht Zeit, wieder nach New York zu fliegen? Ich komm‘ mit! ;)
    Liebe Grüße, Nat

Hinterlasse einen Kommentar